Ich habe viele Jahre in Organisationen und zahlreichen Projekten verbracht und mich dabei sehr wenig um mein eigenes Glück gekümmert. Erst das Ziehen an der Reissleine und eine bewusste Pause vom Arbeiten ohne einem wirklich tiefen Sinn für mich darin zu sehen, haben mich zu Nachdenken und zum Handeln geführt. Durch John Strelecky’s Buch “Das Cafe am Rande der Welt” hat meine Reise begonnen. Ich habe damit angefangen und mich intensiv mit mir und dem Sinn meines Seins beschäftigt....
Beim Biohacking geht es darum, sich in den eigenen Körper zu «hacken», ihn zu verstehen und positiv zu beeinflussen.